23. August 2013

Baubranche wirbt auf Bussen und Bahnen für Bauberufe

Neue Nachwuchskampagne „BAU – DEIN DING“ der Bauwirtschaft Baden-Württemberg


Freiburg/Stuttgart. Fachkräftemangel, Überalterung und demographischer Wandel – die personellen Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind enorm. Um auch in der Zukunft ausreichend junge Nachwuchskräfte für die Bauberufe zu gewinnen, hat die Bauwirtschaft Baden-Württemberg im Februar die Nachwuchskampagne „BAU – DEIN DING“ gestartet. Jetzt wirbt sie mit diesem Slogan und den dazu gehörigen Bildmotiven auch auf Verkehrsmitteln. Den Start macht eine neu beklebte Straßenbahn der Freiburger Verkehrs-AG. Am 23. August 2013 wurde die neue Außengestaltung der Straßenbahn fertig gestellt, mit der die Tram zwei Jahre lang im städtischen Linienverkehr im Einsatz sein wird. Im September startet dann die Verkehrswerbung auf Bussen des öffentlichen Personennahverkehrs in der Landeshauptstadt Stuttgart und Umgebung.
 

Hintergrund der Nachwuchskampagne „BAU – DEIN DING“ ist der hohe Fachkräftebedarf in der Baubranche. Während die Bauaufgaben weiter zunehmen, haben die Bauunternehmen angesichts der demografischen Entwicklung zunehmend Schwierigkeiten, qualifizierte Fach- und Führungskräfte sowie geeignete Auszubildende zu finden. Bundesweit gleicht die Zahl der Berufseinsteiger am Bau die Zahl der Rentenabgänge bei weitem nicht mehr aus. Eine zunehmende Überalterung der Belegschaft droht. Während 1995 in Deutschland noch gut die Hälfte der gewerblichen Arbeitnehmer in der Bauwirtschaft unter 35 Jahre alt war, lag dieser Anteil 2012 nur noch bei 31 Prozent. Hinzu kommt, dass die Zahl der Auszubildenden rückläufig ist. Derzeit gibt es in der baden-württembergischen Bauwirtschaft knapp 6.000 Auszubildende. Trotz der nach wie vor hohen Ausbildungsbereitschaft der Betriebe wird es jedoch immer schwieriger ausbildungsfähige Jugendliche für eine Lehre am Bau zu gewinnen. Die Ausbildungszahlen im 1. Lehrjahr sind 2012 um 7 % zurückgegangen und liegen zurzeit bei 1.691.
 

Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, geht die Bauwirtschaft Baden-Württemberg mit ihrer Nachwuchskampagne „BAU – DEIN DING“ neue Wege. In diesem und in den kommenden Jahren will sie landesweit gezielt und öffentlichkeitswirksam um junge Menschen werben. Die Kampagne richtet sich insbesondere an Schüler ab der 7. Klasse, die eine Haupt-, Werkreal- oder Realschule besuchen. Zur Zielgruppe gehören außerdem Eltern, Lehrer und Berufsberater.
 

Mit ihrer Aktion macht die Bauwirtschaft Baden-Württemberg vor allem auf die Attraktivität der über 20 Bauberufe aufmerksam. Schließlich bietet der Bau hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten, gute Karrierechancen und sichere Zukunftsperspektiven. Geworben wird in jugendgerechter Aufmachung über die Internetseite www.bau-dein-ding.de, mit dem speziell für diesen Zweck konzipierten BauBus, der landesweit Schulen und Berufsmessen besucht, in klassischen Medien wie Plakaten und Broschüren sowie auf öffentlichen Verkehrsmitteln.
 

Weitere Auskünfte zur Kampagne finden Sie unter www.bau-dein-ding.de.