16. November 2016

Wirtschaftsmedaille für Thomas Schleicher

Baupräsident erhält Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg


contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Stuttgart. Der derzeitige Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg und ehemalige Präsident des Europäischen Bauwirtschaftsverbandes FIEC, Thomas Schleicher, wurde am 10. November mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Medaille bekam er durch Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Rahmen einer Festveranstaltung im Neuen Schloss Stuttgart überreicht. Thomas Schleicher ist Geschäftsführer der traditionsreichen Michael Gärtner GmbH in Eberbach, die hauptsächlich in den Bereichen Tief- und Straßenbau, Ingenieurbau, Bauwerkssanierung und Schlüsselfertigbau aktiv ist. Das deutschlandweit tätige Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter.

In ihrer Laudatio verwies die Ministerin auf die herausragenden unternehmerischen Leistungen des Geehrten und auf seine besonderen Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft: „Mit Ihrer Offenheit gegenüber innovativen Lösungen, mit Blick auf Effizienzsteigerung und Kundenzufriedenheit haben Sie die Michael Gärtner GmbH zu einem Vorzeigeunternehmen in Baden-Württemberg gemacht. Darüber hinaus ist Ihr Einsatz für die Bauwirtschaft, insbesondere auch für die mittelständischen Baufirmen im Land, und Ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement auf sozialer Ebene vorbildlich. Ich freue mich daher sehr, Ihnen die Wirtschaftsmedaille des Landes zu verleihen.“

Die Wirtschaftsmedaille erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden. Thomas Schleicher wurde bereits 2001 für sein ehrenamtliches Engagement mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg geehrt und 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.