Zum Hauptinhalt springen

DIE BAUWIRTSCHAFT

SCHLÜSSELBRANCHE IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Die Bauwirtschaft schafft Wohnraum, verbindet Menschen, sichert Leitungsnetzwerke, sorgt für Klimaschutz, bietet Arbeitsplätze, bildet aus, ist kompetent und leistungsfähig. Dahinter steht ein landesweiter starker Branchenverband: Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Rund 1.600 Mitglieder sind bei uns organisiert – kleine und mittelständische baugewerbliche Betriebe sowie große bauindustrielle Unternehmen. Mit gut 42.000 Beschäftigten in den Bereichen Hoch-, Tief-, Straßen- und Ausbau schaffen sie bleibende Werte für künftige Generationen.

Neuer Imagefilm

Die Bauwirtschaft in Zahlen
icon
Bauinvestitionen
56,9 Mrd. €
Bauinvestitionen in BW (2019)
icon
Bauinvestitionen
10,9 %
Anteil der Bauinvestitionen am BIP (2019)
icon
Bruttowertschöpfung
28,4 Mrd. €
Bruttowertschöpfung des Baugewerbes (2021)
icon
Bruttowertschöpfung
5,9 %
Anteil des Baugewerbes an der Gesamtbruttowertschöpfung (2021)
icon
Umsatz
20,2 Mrd. €
Umsatz im Bauhauptgewerbe BW (2021)
icon
Arbeitsstunden
138,0 Mio. Stunden
geleistete Arbeitsstunden im Bauhauptgewerbe (2021)
icon
Beschäftigte
113.887
Gesamtzahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe (2021)
icon
Erwerbstätige
5,5 %
Anteil des Baugewerbes an der Gesamtzahl der Erwerbstätigen (2021)
icon
Ausbildung
5.869
Anzahl der Auszubildenden in der Bauwirtschaft (06/2022)
icon
Wohnungsbau
36.752
Anzahl der in BW fertiggestellten neuen Wohnungen (2021)
icon
Betriebe
8.158
Anzahl der Betriebe im Bauhauptgewerbe (2021)
Quellen: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg | Statistisches Bundesamt | Arbeitskreis volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder | Hauptverband der Deutschen Bauindustrie | Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft

Pressemeldungen

Bau- und Ausbauwirtschaft zur Energiekrise: „Unsere Betriebe bangen, ob sie überleben können“

Preissteigerungen und Stornierungswelle im Wohnungsbau treffen Baugewerbe unterschiedlich hart

Weiterlesen

Landesleistungswettbewerb der Straßenbauer in Geradstetten

Junge Straßenbauer und Baugeräteführer erhalten Gesellenbrief

Weiterlesen

Keine Trendwende bei Neubaugenehmigungen - trotz gestiegener Julizahlen

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 7,9 % weniger Baufreigaben für neue Wohnungen

Weiterlesen

GEMEINSAMES POSITIONSPAPIER

Unzureichende staatliche Hilfen: ISTE und Bauwirtschaft Baden-Württemberg fordern mehr Unterstützung für Industrie

 

Weiterlesen

Großes CO2-Einsparpotential durch innovativen Massivbau

Baustoffindustrie, Bauwirtschaft, Hochschulen, Kammern und Forschung setzen sich gemeinsam für Klimaschutz ein

Weiterlesen

Ohne Bauwirtschaft keine Energiewende, aber es fehlt an Fachkräften

Baupräsident Böll: „Die Messlatte für Bauherren liegt zu hoch. Viele Bauwillige springen da nicht mehr drüber, sondern sie springen ab.“

Weiterlesen